Suche
Suche Menü

Physiotherapie

074

Unsere Angebote in der Physiotherapie

Unser Team setzt sich aus TherapeutInnen mit fachspezifischen Ausbildungen und langjährigen fundierten Erfahrungen zusammen. Unser Ziel ist es, PatientInnen als Individuen in ihrer medizinischen oder therapeutischen Problematik wahrzunehmen und in Zusammenarbeit mit den zuweisenden ÄrztInnen die geeignete Therapiemethode einzusetzen. Die Zufriedenheit unserer PatientInnen, in einer angenehmen Atmosphäre mit modernster Einrichtung, ist uns ein grosses Anliegen.

 pdf_icon  Physiotherapie-Angebot als Download

Manuelle Therapie

111
In der Manuellen Therapie wenden wir standardisierte Methoden zur Mobilisation und Manipulation eingeschränkter und blockierter Gelenke an den Extremitäten sowie an der Wirbelsäule an. Spezifische Techniken der reaktiven Muskeldehnung werden in Kombination mit passiven Massnahmen angewendet.

Neurologische Physiotherapie

119
Schädigungen an Gehirn, Rückenmark und Verletzungen der Nerven führen zu neurologischen Problemen. Symptome sind unter anderem Spastizität, Muskelschwäche, Koordinationsstörungen, Sensibilitätsstörungen, Schmerzen sowie Probleme beim Stehen und Gehen.

Lymphdrainage / Bandagieren

133
Nach Unfällen, Operationen, Bestrahlungen oder Krankheit kann das verletzte Gewebe anschwellen. Der Grund dafür sind Wassereinlagerungen oder Blutergüsse. Diese überschüssige Flüssigkeit darf nicht zu lange im Körper verbleiben. Mit der Technik der Manuellen Lymphdrainage wird der Abtransport der Lymphflüssigkeit gefördert. Dabei legt der Therapeut selbst Hand an und bringt anschliessend Kompressionsverbände an.

Triggerpunkttherapie / Dry Needling

174
Triggerpunkte sind Verhärtungen in der Muskulatur, die häufig als Quelle von akuten und chronischen Schmerzen übersehen werden. Mit Druck und Dehnung lassen sich diese Beschwerden oft vollständig beseitigen. Beim Dry Needling werden feine Nadeln mitten in den Triggerpunkt gestochen, wodurch dieser besser durchblutet und die Spannung in der behandelten Muskulatur vermindert werden kann.

Medizinische Massage

170
Die Techniken der medizinischen Massage fördern die Durchblutung, entspannen die Muskulatur und wirken schmerzlindernd. Der Stoffwechsel wird angeregt, Schadstoffe und Gewebsflüssigkeiten können ausgeleitet werden. Das Gewebe wird besser mit Nährstoffen versorgt und der körpereigene Heilungsprozess wird dadurch unterstützt. Die medizinische Massage eignet sich für all jene, die unter chronischen Schmerzen oder Verspannungen leiden. Ausserdem wirkt sie gegen Stauungen im Gewebe (Ödeme) und gegen Verklebungen und Narben.

Klassische Massage

156
Die bekannte, klassische Massage wirkt bei Muskelverspannungen, Verhärtungen, Kopfschmerzen, Reizdarm oder Erschöpfungssyndromen. Durch gekonnte, unterschiedlich starke Handgriffe des Therapeuten werden Haut, Unterhaut und Muskulatur gezielt angegangen. Die klassische Massage kann als Teil- oder Ganzkörpermassage angewendet werden.

Medizinische Trainingstherapie MTT

207
Auf die Arbeit mit dem Therapeuten folgt das selbstständige Training. Nach der gezielten Einzeltherapie sollen die Fortschritte gefestigt werden, indem der Patient zuerst unter Aufsicht, dann zunehmend selbstständig trainiert. Der Therapeut erstellt bedürfnisorientiert für den Patienten ein Übungsprogramm, welches mit Hilfe von Trainingsgeräten, zur Verbesserung der Kraft, Ausdauer, Mobilität, Schnelligkeit und Koordination bis zur Erreichung des optimalen Trainingszustandes, durchgeführt wird.

Sport- / Fussballphysiotherapie

203
Die Sportphysiotherapie ist ein eigenständiger Bereich innerhalb der Physiotherapie. Zielgruppe sind vorwiegend Sportler während der Aufbauphase, des Trainings oder in der Rehabilitation nach Verletzungen oder Operationen. Die Ziele der Sportphysiotherapie beinhalten die Verbesserung der Kraft, Ausdauer, Mobilität, Schnelligkeit und Koordination in der jeweiligen Sportart durch spezifisches Training, abgestimmt auf die evtl. Schwächen des Sportlers.

Gangsicherheitstraining / Ü70 Programm

000
Um im Alter selbständig und unabhängig zu sein, ist regelmässiges Training von Kraft, Beweglichkeit, Koordination und Ausdauer notwendig. Vielfältige Bewegung unterstützt Ihre Gesundheit und steigert Ihr Wohlbefinden.
Unterschiedliche Bewegungsformen zu Musik und abwechslungsreiche Bewegungsspiele machen Spass, fördern und stärken Ihre Lebensfreude.

Taping

147
Tapes sind Klebebänder, die direkt auf der Haut angebracht werden. Dabei gibt es zwei Techniken: das klassische, unelastische Tape schützt, stützt und schränkt die Beweglichkeit ein. Das ist durchaus erwünscht, denn gerade nach Verletzungen hilft das starre Tape, das Gelenk zu stabilisieren. Häufiger setzen wir das sogenannte Kinesio-Tape ein. Gerade weil es elastisch ist und alle Bewegungen mitmacht, wirkt das Kinesio-Tape bei einer langen Liste von Symptomen.

Ultraschall- / Elektrotherapie / TENS

192
Beim hochfrequentigen Ultraschall wird Gewebe unter der Hautoberfläche durch schwingen angeregt. Die Heilung wird dadurch beschleunigt und nicht mehr vitales Gewebe (nach einer Operation oder einem Unfall) aus dem Körper befördert. Vor allem bei chronischen Beschwerden hilft die Elektrotherapie. Die Anwendungen lindern Schmerzen, indem über Elektroden niederfrequenter Strom an den Körper abgegeben wird.  TENS  steht für transkutane elektrische Nervenstimulation und wird mittels mobilem Kleingerät auch über längere Zeit als Unterstützung bei Schmerzpunktbehandlung eingesetzt (Leihgeräte / Geräte können auf ärztliche Verordnung abgegeben werden).

Stosswellentherapie

185
Medizinisch werden Stosswellen bereits seit 1980 u.a. zur Auflösung von Nierensteinen eingesetzt. In der modernen Schmerztherapie übertragen Stosswellen Energie vom Ort der Erzeugung – dem Stosswellengerät – auf die Schmerzzonen im menschlichen Körper. Dort entfalten sie ihre heilende Wirkung. Stosswellen beschleunigen den Heilungsprozess im Körper, die Selbstheilungskräfte werden in Gang gesetzt. Der Stoffwechsel verbessert sich, die Durchblutung wird gesteigert, geschädigtes Gewebe regeneriert und heilt aus. Die klassischen Anwendungsbereiche sind u.a.:

  • Achillessehnen-Reizung
  • Fersensporn
  • Tennis-Ellenbogen
  • Sehnenansatz-Schmerzen
  • Kalkablagerungen

Kaltluft-Therapie

231
Bei der Kaltluft-Therapie wird die genau zu dosierende Luftströmung mittels Behandlungsschlauch auf die Haut geblasen. Dabei wird dem Körper gezielt Wärme entzogen. Durch den lokalen Wärmeentzug wirkt die Kaltluft-Therapie schmerzreduzierend und abschwellend. Mit dem Kaltluftgerät werden u.a. rheumatische Erkrankungen und Sportverletzungen behandelt.

Domizilbehandlungen

385
Für Patienten, die nach einem Unfall oder bei Erkrankung nicht in der Lage sind, zu uns ins Therapie Zentrum zu kommen, behandeln wir auch an ihrem Wohnort. Dank unseren mobilen Behandlungsgeräten können wir das ganze Spektrum unserer therapeutischen Anwendungen als Domizilbehandlung anbieten.